#powerfrauenIDEE Nr. 4 – Julia Goldberg von der Agentur für Ordnung

Ich habe über diverse Plattformen so viele großartige Frauen kennengelernt, die sich getraut haben sich mit Lösungen für alte und neue Probleme selbständig zu machen. Frauen, die ungeahnte Marktlücken füllen, die tolle Produkte gegen alltäglich nervende Umstände erfunden haben, die uns einfach das Leben erleichtern. Und damit Du & die Welt davon erfahren, denn vielleicht kann die ein oder andere Idee Dir ja helfen, stelle ich all diese Frauen und Ihre außergewöhnlichen Ideen vor.

Möge endlich die Öffentlichkeit davon erfahren!

Wenn du ab sofort keinen dieser Artikel verpassen möchtest melde Dich hier rechts mit Deiner E-Mail-Anschrift an. Oder abonniere ganz unten meine Info-Mail, dann erfährst du zusätzlich was es neues aus meiner Welt als Eventagentin so gibt!


 Heute im Interview: Julia Goldberg von der Agentur für Ordnung

Erzähl erstmal ein bisschen von Dir und Deiner Familie?

Hallo Simone, erstmal vielen Dank, dass ich diese Fragen beantworten darf. Ich komme ursprünglich aus Niedersachsen, habe dort meine Ausbildung zur Hotelfachfrau abgeschlossen und bin dann im Jahr 2000 des Jobs wegen nach Hamburg gezogen. Dort wohne ich mit Mann und Hund im Grünen.

Welche Idee hattest du?

Ich betreibe mit „Julia Goldberg – Agentur für Ordnung“ einen Aufräumservice in Hamburg und verhelfe Menschen zu mehr Ordnung in ihrem Zuhause. Ich räume gemeinsam mit ihnen auf, miste aus und gestalte ihr Zuhause in Zusammenarbeit mit ihnen neu. Ich helfe beim Ausmisten und Optimieren des Kleiderschrankes, plane Umzüge, packe Umzugskartons ein und wieder aus und entrümple Gartenhäuser oder Keller und schaffe so Ordnung für den Alltag.

Wie bist du auf die Idee gekommen?

Ich habe schon früher gerne mein Zimmer aufgeräumt und Möbel umgestellt. Auch bei meinen Schulfreunden wollte ich immer gerne aufräumen. Außerdem hat meine Mutter mich durch ihr starkes Ordnungsbewusstsein sehr geprägt; bei uns war es immer sauber und ordentlich, das gefiel mir. Die Idee mit dem Ordnungsservice kam mir, als ich in meinen letzten Jobs als Assistentin der Geschäftsführung immer unzufriedener und unruhiger wurde. Ich dachte, ich verpasse etwas, ich tue nicht das, was mir Freude macht. Dann überlegte ich, was ich gut kann und was mir wirklich Spaß macht. Auf einmal war da die Idee, dass ich professionell aufräumen könnte. Im Jahr 2014 habe ich nebenberuflich damit angefangen. Schnell merkte ich, dass meine Energie für die Kundentermine nach Feierabend und am Wochenende nicht reichte. So habe ich nach langen Überlegungen Mitte 2017 meinen Job gekündigt und konzentriere mich nun mit voller Energie in Vollzeit um die Ordnung bei meinen Kunden. Man muss dazu sagen, dass es in den USA bereits normal ist, einen Professionell Organizer (Aufräumberater) zu haben, es ist ein wahrer Trend. Das wusste ich nicht als ich mich 2014 selbstständig gemacht habe. Meine Mission ist es, diesen Trend nach Deutschland zu bringen und somit noch mehr Menschen zu mehr Ordnung und Lebensqualität verhelfen zu können.

Was macht Dich zur Powerfrau?

Meine Eltern haben mich ungewollt zur Powerfrau gemacht. Sie waren beide „Macher“, hatten immer neue Ideen und haben sie meist erfolgreich umgesetzt. Ihnen habe ich zu verdanken, dass ich jetzt auch eine „Macherin“ bin. Ich lasse mich schnell begeistern und setze neuen Ideen oft sofort um. Jemand sagte mir mal, dass ich Energie für 1,5 Leben habe. Wenn das mal keine Superpower ist 😉

Gab es eine Hürde die du nehmen musstest oder hast du einfach losgelegt?

Nebenberuflich habe ich sofort losgelegt, weil ich von Anfang an völlig motiviert war. Den Schritt, nach ein paar Jahren meinen sicheren Job zu kündigen und „nur noch“ aufzuräumen, war eine große Hürde und ich habe mehrere Monate gebraucht, um ihn zu gehen. Vorallem aus dem Grund, weil die meisten Menschen noch nicht wissen, dass es uns Aufräumberater/innen überhaupt gibt. Jetzt stehe ich voll hinter meinem Tun und bin sicher, dass es auch in Deutschland in ein paar Jahren normal sein wird, neben einem Personal Trainer eine/n persönliche/en Aufräumberater/in zu haben.

Gibt es einen festen Plan für die Zukunft oder guckst du wie es sich entwickelt?

Ich habe ein paar Ideen zum Thema Ordnung, die ich mit der „Agentur für Ordnung“ noch umsetzen möchte und plane natürlich, mit meiner Leidenschaft weiter erfolgreich zu sein. Falls das irgendwann nicht mehr so sein sollte, habe ich noch andere Ideen, dich ich parallel in naher Zeit umsetzen werde, mit denen ich auch erfolgreich sein möchte. Ich bin überzeugt, dass sich alles fügen wird.

Was habe ich Dich nicht gefragt, was sollten wir noch unbedingt von Dir wissen?

Ich möchte allen Menschen, die an ihrer Unordnung und ihrem Zuviel an unnützen Dingen verzweifeln, ans Herz legen, sich nicht zu scheuen und sich Hilfe zu suchen. Wir Aufräumexperten/innen sehen jeden Tag bei unseren Kunden viel Unordnung und gehen damit immer einfühlsam und diskret um, niemand muss sich für seine Unordnung schämen. Das in die Ordnung investierte Geld zahlt sich immer in mehr Platz, mehr Zeit, und mehr Lebensqualität aus. Viele meiner Kunden berichten nach meinem Einsatz bei Ihnen von innerer Ruhe, die sie durch äußere Ordnung erlangt haben.


Vielen Dank für Deine ehrlichen Antworten liebe Julia! Wer jetzt neugierig geworden ist findet die Agentur für Ordnung unter:

Julia Goldberg – Agentur für Ordnung

www.agenturfuerordnung.de
post@agenturfuerordnung.de

Facebook

Teile gerne dieses Interview in allen Social Media Kanälen, damit auch andere Menschen von unseren Power-Frauen-Ideen erfahren und sich noch viel mehr Frauen trauen mit Ihren Ideen an die Öffentlichkeit zu gehen.

Und … hinterlasse gerne einen Kommentar was du von dieser #powerfrauenidee hältst. Oder lies die vorherigen tollen Ideen:

#powerfrauenIDEE Nr. 1 – Simone Leithe – Deine Eventagentin, Feiern ohne Stress
#powerfrauenIDEE Nr. 2 – Antje Stumpe von PAPPKA, der erste Bauernhof zum kleinklappen
#powerfrauenIDEE Nr. 3 – Anna Figoluschka von KidPick-App, die Mama-Taxi-Orga-App

7 Kommentare

  1. Pingback: #powerfrauenIDEE Nr. 14 - Jelka Hauschild von CharliesNames | Simone Leithe - Deine Eventagentin

  2. Pingback: #powerfrauenIDEE Nr. 9 - Martina Musek von PAPPKA | Simone Leithe - Deine Eventagentin

  3. Pingback: #powerfrauenIDEE Nr. 11 - Susanne Amar von Ins Netz gegangen | Simone Leithe - Deine Eventagentin

  4. Pingback: #powerfrauenIDEE Nr. 5 - Martina Payer von Vigeovit | Simone Leithe - Deine Eventagentin

  5. Pingback: #powerfrauenIDEE Nr. 6 - Marie Herrmann von lipfein | Simone Leithe - Deine Eventagentin

  6. Pingback: #powerfrauenIDEE Nr. 7 - Maria Fritsch von Businesszeug | Simone Leithe - Deine Eventagentin

  7. Pingback: #powerfrauenIDEE Nr. 8 - Susanne Höhne von Beuteltier Art Galerie | Simone Leithe - Deine Eventagentin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.