Der schnellste & leckerste Geburtstagskuchen der Welt! #KiKo #Fantakuchen #Sprudelkuchen

Kuchenrezept

Heute habe ich DAS Kuchenrezept für Dich!

DAS Rezept, das IMMER gelingt, das man ohne Waage machen kann, das in allen Formen was wird, das einfach genialste Rezept zu jedem Kindergeburtstag!

Ich habe diesen Kuchen kennengelernt zu meinen eigenen Kindergeburtstagen (Danke Mama!), ich habe es lange für meine Kinder auch „nur“ als einfacher Blechkuchen gemacht, der mit Zuckerguss oder Streusel / Smarties dekoriert wurde.

Aber inzwischen experimentiere ich jedes Mal neu und es gelingt IMMER! Man muss nur die Backzeit an die Größe der Form anpassen. Ansonsten gelingt er aber echt garantiert.

Hier als ganz normaler Blechkuchen mit Zuckerguss und der Jahreszahl aus Smarties!

Blechkuchen mit Zuckerguss und einer Zahl des Alters aus Smarties

Erst fing ich dann an Ihn vor dem dekorieren mit Förmchen auszustechen, …

Blechkuchen mit Ausstechförmchen bearbeitet

… und ihn einfach in themengerechten Formen auszubacken, …

Fantakuchenteig in Backform in Form eines Feuerwehrautos

… und als Minigugl herzustellen!

Kleine Guglhupfe

Um Ihn dann mit gefärbtem Zuckerguss zu dekorieren:

Dieses Rezept bekommen meine Kunden in den KiKo KinderKonzepten auch immer mit und bisher sind alle echt begeistert! Hier und heute exklusiv für Dich!

Rezept für KiKo – Fanta-Kuchen

Kuchenteig

4 Tassen Mehl
3 Tassen Zucker
1 Tasse Öl (am besten: Sonnenblumen-Öl, KEIN Oliven- oder Rapsöl!!!)
1 Tasse Fanta (oder andere Orangenlimonade)
1 Pck. Vanillezucker
4 Eier
½ Pck. Backpulver
Backpapier

Zuckerguss

1 Zitrone (oder Zitronensaft aus der Flasche, ohne Fruchtfleich)
1 Paket Puderzucker
Bunte Zuckerstreusel (oder andere Deko!)

Zubereitung:

  • Für den Kuchenteig: Vom Mehl bis zum Backpulver alles miteinander gut verrühren und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen
  • Bei 200°C ca. 30 Minuten auf mittlerer Schiene backen (etwas abkühlen lassen)
  • Für den Zuckerguss: Den Saft der Zitrone mit dem Puderzucker zu einer zähen Masse vermengen (Saft nur solange zufügen, dass es NICHT flüssig wird!) und auf dem noch „warmen“ (nicht heißen!) Kuchen verstreichen
  • SOFORT die Streusel darüber streuen
  • Abkühlen lassen
  • Statt Streusel können natürlich auch mit Zuckerschrift Motive oder die Jahreszahl aufgemalt werden!
  • Kurz vor der Party in Rauten schneiden -> außer die Deko soll von allen Gästen noch gesehen werden, dann natürlich erst vor den Gästen anschneiden! (erst das ganze Blech von oben nach unten parallel in Streifen, dann diagonal von links oben nach rechts unten wieder parallel)

Tipps

  • Die Größe der Tassen entspricht einer „normalen“ Kaffeetasse, NICHT dem großen Kaffee-Becher! 🙂
  • Zum Schluss SEHR GUT abkühlen lassen damit der Zuckerguss nicht anhaftet und dann den Kuchen einfach im abgekühlten Backofen über Nacht stehen lassen. Wird NICHT trocken. Oder das gesamte Blech in einer großen Tüte (ich nehme immer zwei neue Mülltüten von der Rolle!) über Nacht stehen lassen! Wenn möglich kühl, trocknet aber auch bei Raumtemperatur nicht aus!
  • schon geschnitten servieren                                                                                  
    (um Unfälle zu vermeiden sollte auf ein Messer am Tisch verzichtet werden!)
  • kann auch ohne weiteres als Muffins oder in themengerechten Formen gebacken werden, dann jeweils die Backzeit anpassen
Kuchenrezept

Und wenn du einen Thermomix hast, geht es hier zu meinem Rezept in der Rezeptwelt!

In diesem Sinne: Frohes Backen!

verschiedene Möglichkeiten die man mit ein und demselben Teig backen kann

1 Kommentare

  1. Pingback: Mottoparty in der Kletterhalle … ODER … der Feuerwehrgeburtstag! #gewinnspiel #werbung | Der Blog! … von KiKo & SL.Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.